Empfehlung: „Dr. Wimmer Talk – Langzeitfolgen der Corona Erkrankung“

„Genesen, aber nicht gesund! Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass bei jedem zehnten Corona-Patienten Langzeit- und Spätfolgen auftreten werden. Was kann man tun, wie kann man sich schützen? Oder wie kann man wieder gesund werden, wenn man von Long COVID betroffen ist? In der Sendung spricht Dr. Johannes Wimmer mit seinen Gästen: Dr. med. Jördis Frommhold, Chefärztin für Atemwegserkrankungen der MEDIAN Klinik in Heiligendamm, Gesundheits- und Krankenpflegerin Sandra Hlusiak und Opernsängerin Kristina Stanek.“
 
Die Sendung ist bis zum 13.07.2022 unter folgendem Link kostenlos online abrufbar: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Dr-Wimmer-

COVID-Langzeitfolgen bei fast 40%

Interessanter Artikel aus der Tiroler Tageszeitung: Einer Studie der Universität Genf über die Langzeitfolgen von COVID-Infektionen zufolge klagen 40% der Studienteilnehmer*innen selbst sieben Monate nach der Infektion über verschiedene, teils schwere Symptome… Doch gerade hier kann eine rechtzeitig durchgeführte Reha helfen! Fragen Sie Ihren Arzt nach den Möglichkeiten die sich Ihnen hier bieten.

Aufruf zur myCOPD-Challenge 2021

Unser Freund und Partner Eberhard Jordan lädt zur myCOPD-Challenge 2021 ein. Unterstützt wird er dabei unter anderem vom prominenten Skispringer Ernst Vettori und, auch heuer wieder, vom Reha Innsbruck Team um Dr. Christoph Puelacher.

Wann und wo? 17.11.2021 – Millennium Tower – Wien

Anmeldungen direkt an Herrn Eberhard Jordan (info@myCOPD-Blog.com ) oder über die Webseite www.mycopdchallenge.com .

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

PS: Natürlich wird es auch in Tirol wieder ein lokales Event geben – Details folgen!

Post-COVID-Rehabilitation in der Reha Innsbruck

Die Folgen einer COVID-19-Infektion sind oftmals sehr unangenehm und langwierig – ein angemessenes Rehabilitations-Programm ist dann essentiell. Die Reha Innsbruck bietet daher ein individuelles COVID-Nachsorgeprogramm an.

Im Interview mit Ärzte Exklusiv geben Dr. Christoph Puelacher, Lungenfacharzt und Ärztlicher Leiter der Reha Innsbruck, und Mag. Lisa-Marie Moser, Leiterin des Reha- und Therapiemanagement der Reha Innsbruck, Einblick in die Erfahrungen und Erfolge der Post-COVID-Reha. Sie können das Interview hier nachlesen.

Post-COVID-Check der UNIQA

Viele ehemals Corona-Infizierte leiden auch nach überstandener Infektion noch unter Atemnot, chronischem Husten und/oder Leistungsschwäche – dies sorgt oft für Verunsicherung. Um den Betroffenen ihre Sorgen zu nehmen, bietet die UNIQA die Möglichkeit zum Post-COVID-Check, welchen Sie auch bei uns in Anpruch nehmen können!

Der Post-COVID-Check beinhaltet folgende Untersuchungen:

  • Herzultraschall
  • (Ruhe-)EKG
  • Blutuntersuchung inkl. COVID-19 Antikörpertest
  • Lungenfunktionstest inkl. Sauerstoffsättigung
Der Post-COVID-Check wird von der UNIQA übernommen, wenn Sie über 18 Jahre sind und einen aufrechten UNIQA Versicherungsschutz für eine Krankenhauskostenversicherung (allgemeine Gebührenklasse oder Sonderklasse) haben. Die Corona-Infektion muss bereits überstanden sein und Folgebeschwerden auftreten.
Nähe Informationen finden Sie hier.

Virtueller Gedankenaustausch „Post Covid Reha“

Die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie lädt am 25.03.2021 von 18:00-19:15 Uhr einander zum virtuellen Gedankenaustausch „Post Covid Reha“. Im Namen der ÖGP laden wir alle Kolleg*innen recht herzlich dazu ein.

Hierbei wird Neurologe Dr. Michael Stingl insbesondere auf die klinischen Herausforderungen im Alltag eingehen: Wie unterscheide ich Henne/Ei? Wo endet die postvirale Fatigue und wo beginnt das Chronic fatigue Syndrom? Was kann bei autonomer Dysregulation getan werden? Wie können diese Patient*innen trainiert werden, ohne ihnen zu schaden? Zudem werden Erfahrungen aus der Post Covid Reha geteilt.

Login:

 

Individuelle COVID-19-Nachbehandlung in der Reha Innsbruck

Laut aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen können die Folgen einer COVID-19-Infektion sehr unangenehm und langwierig sein. Trotz Virusfreiheit bestehen nach einer COVID-Infektion oft weiterhin Atemnot, chronischer Husten und Leistungsschwäche! Die Reha Innsbruck bietet ein individuelles Nachsorgeprogramm für Post-COVID-Patient*Innen mit den entsprechenden Symptomen.

Unser bestens ausgebildetes Team aus Ärzt*Innen, Atemphysiotherapeut*Innen und Medizinischen Trainingstherapeut*Innen informiert Sie gern über medizinisch notwendige Maßnahmen zur Nachbetreuung und raschen Wiederherstellung ihres Gesundheitszustandes.

Bei Interesse und/oder Fragen kontaktieren Sie uns gerne per Mail an office@reha-innsbruck.at ! 😊

Studie der Universität Innsbruck zur Gesundheit nach COVID-19

Liebe Patientinnen und Patienten, wir empfehlen Ihnen den Artikel Studie zur Gesundheit nach COVID-19 über eine wissenschaftliche Forschungsarbeit der Universität Innsbruck.

Auf Initiative von Frau Prof. Dr. Judith Löffler-Ragg von der Universitäts-Klinik für Innere Medizin Innsbruck (Vorstand Prof. Dr. Günther Weiss), erfassen WissenschaftlerInnen den klinischen Verlauf und die Langzeitfolgen einer COVID-19-Infektion in der Tiroler Bevölkerung mit einem anonymen Fragebogen. Als Ärztlicher Leiter der Reha Innsbruck unterstützt Dr. Christoph Puelacher diese Forschungsarbeit vorbehaltslos. Wir bitten daher alle jene, die eine COVID-19 Infektion durchgemacht haben, den Artikel zu lesen oder an Betroffene weiter zu empfehlen:

https://www.i-med.ac.at/mypoint/news/748418.html

 

Bitte investieren Sie zudem 30 Minuten Ihrer Zeit, um den anonymen Fragebogen im Rahmen der Studie zur Gesundheit nach COVID-19 auszufüllen!

Hier geht’s zur Umfragehttp://covid19-tirol.at

 

Nachdem COVID-19 Infektionen die Tiroler Bevölkerung noch länger begleiten werden, erscheint es uns sehr wichtig, auf die möglichen Auswirkungen einer durchgemachten COVID Infektion hinzuweisen.

„Genesen heißt nicht immer gesund“ soll ausdrücken, dass Menschen nach einer abgeheilten Infektion immer noch an Restsymptomen (z.B. Atemnot, Lufthunger, Leistungsknick, Muskuläre Schwäche, Müdigkeit) leiden können. Durch frühzeitige individuelle Rehabilitationsmaßnahmen sollen Langzeitfolgen vermindert werden!

Gerne können Sie Ihre Fragen per Mail an office@reha-innsbruck.at senden.

Impfungen zur Zeit der COVID-19 Pandemie

Prof. Dr. Reinhard Würzner ist der Krankenhaushygieniker der Reha Innsbruck und war am 24.09.2020 im Gespräch bei Tirol TV. Dr. Christoph Puelacher als ärztlicher Leiter und Lungenfacharzt und das gesamte Reha-Team tragen besondere Sorge für das Wohl unserer Lungenkranken, aber auch der betroffenen HerzpatientInnen. Wir bitten Sie daher, sich das Video des Gesprächs unter diesem Link anzusehen und mit ihrem Lungenfacharzt oder ihrem behandelnden Internisten/Hausarzt über die Notwendigkeit der vorgeschlagenen Impfungen in dieser besonderen Zeit – der COVID-19 Pandemie – zu sprechen. Bleiben Sie gesund!

myCOPD Challenge 2020: Jetzt geht’s aufwärts!

Im Rahmen des alljährlichen Welt-COPD-Tags sollte ursprünglich am 18. November 2020 zum zweiten Mal die myCOPD Challenge in Innsbruck am Bergisel stattfinden. Bei dieser sportlichen Herausforderung erklimmen PatientInnen mit Lungenerkrankung gemeinsam mit Therapeuten und Ärzten der Reha Innsbruck, Zentrum für ambulante Herz- und Lungenrehabilitation, die 255 Treppen des Schanzenturms. Aufgrund der momentanen Situation hinsichtlich der COVID-19-Pandemie wird die myCOPD-Challenge auf unbestimmte Zeit verschoben! Auf unserer Website und unserer Facebook-Seite halten wir sie diesbezüglich auf dem Laufenden!

Die Corona-Pandemie gab den Anlass, neben COPD PatientInnen heuer auch PatientInnen mit überstandener COVID-Infektion auf diese Herausforderung vorzubereiten und teilnehmen zu lassen.

Die Reha Innsbruck bereitet alle Teilnehmer im Rahmen eines 6-wöchigen ambulanten Rehabilitationsprogramms körperlich und mental auf die myCOPD Challenge vor und betreut die PatientInnen auch vor Ort, um den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Bereits letztes Jahr fand die myCOPD Challenge erstmalig in Innsbruck statt und der entstandene Teamgeist und die Freude, die die Reha Innsbruck PatientInnen während der Vorbereitungsphase und am Challenge-Tag zeigten, blieb allen Beteiligten bis heute in schöner Erinnerung.

Die Reha Innsbruck bietet mit einem ganzheitlichen Rehabilitationsprogramm aus intensiver Akutreha sowie berufs- und alltagsbegleitende Langzeitreha eine optimale Betreuung zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit für PatientInnen mit Herz- und Lungenerkrankungen. Wir begleiten PatientInnen sowohl bei der myCOPD Challenge, als auch bei jeder anderen persönlichen Herausforderung!