Mehrere COPD-Erkrankte nahmen den Welt-COPD-Tag am 17.11.2021 zum Anlass, um die Innsbrucker Bergiselschanze. Die Teilnehmer*innen an der myCOPD-Challenge 2021 unterstrichen damit, was alles trotz und mit teils schwerer COPD möglich ist – und setzten ein Ausrufezeichen für die Corona-Impfung von COPD-Patient*innen. Denn insbesondere für an COPD Erkrankte gilt: Einmal zu viel auf der Intensivstation kann tödlich sein.

Trotz erschwerter Rahmenbedingungen durch das kalte Herbstwetter ist die „myCOPD-Challenge 2021“ geschafft. In Innsbruck stiegen zwei COPD-Patientinnen unter der Leitung von Dr. Christoph Puelacher, Ärztlicher Leiter der ambulanten Reha-Innsbruck, gemeinsam mit Skisprung-Olympiasieger Ernst Vettori auf die Bergiselschanze.

Erstmals gelang 2 sauerstoffpflichtigen COPD Kranken der Aufstieg im Schanzenturm der Bergiselschanze. „Wir freuen uns riesig über diese tolle Leistung und sind stolz auf den Mut und die Ausdauer, die diesen Erfolg möglich gemacht haben!“ erklärt der Olympiasieger Ernst Vettori, der heuer die Schirmherrschaft übernommen hat. Vettori erstieg den Turm unter „COPD-Bedingungen“ – mit Nasenklemme und zugeschnürter Brust: „Unvorstellbar, welchen Kraftaufwand COPD-Erkrankte im täglichen Leben erbringen müssen.“

Damit die beiden Teilnehmerinnen gut trainiert waren, hatten sie sich sechs Wochen in der Reha Innsbruck auf die myCOPD-Challenge vorbereitet. „Insbesondere das Atemmuskeltraining und die Atemtherapie führten neben dem Kraft- und Ausdauertraining zu dem erwünschten Erfolg“, berichtet Dr. Christoph Puelacher, Ärztlicher Leiter der ambulanten Reha Innsbruck. „Herzliche Gratulation an diejenigen, die diese Challenge bestanden haben. Sie haben damit bewiesen, dass Training und Rehabilitation auch bei fortgeschrittener Erkrankung die Grundlage für den Erhalt der körperlichen Leistung darstellen“, so Puelacher weiter.

Im Rahmen der myCOPD-Challenge 2021 gelang erstmals auch zwei sauerstoffpflichtigen COPD-Kranken der Aufstieg im Schanzenturm der Bergiselschanze.

Der ehemalige Skisprung-Olympiasieger Ernst Vettori unterstützte die Kampagne, indem er ebenfalls an der Challenge teilnahm und dabei einen COPD-Simulationsanzug trug.

Nach der erfolgreich absolvierten Challenge war der Jubel auf der Plattform groß!

Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!